Justice, My Foot!

Gestern habe ich mit einem Actionfilm in meine Themenwoche rund um chinesische Filme und Serien bei Amazon Prime gestartet, der für mich eher einer Komödie gleichkam: „Xin: Die Kriegerin“. Heute möchte ich mit einem Film weitermachen, der tatsächlich eine Komödie ist: „Justice, My Foot!“.

Justice My Foot_KomödieDer Anwalt Sung Sai Kit hat Unglück, was seine Frau auf das schlechte Karma schiebt, das er mit seinem Beruf anhäuft. Nur mit Mühe (und einem Häufchen Gewalt …) schafft sie es ihn dazu zu bringen, seinen Job an den Nagel zu hängen. Dann jedoch trifft Frau Sung auf eine Witwe, deren Mann ermordet wurde, und verlangt von Sung Sai Kit, ihr Gerechtigkeit zu verschaffen.

Meine Bewertung: Sterne-4b

 

Figuren & Besetzung

  • Sung Sai Kit: Stephen Chow
  • Frau Sung: Anita Mui

Manchmal sieht der Film aus, als sei er ernst und würde tatsächlich Werte wie Gerechtigkeit und Rechtschaffenheit in Frage stellen.

Justice My Foot_Figuren2

Dann wiederum schafft er es, diesen Eindruck komplett wieder zu ruinieren. 😂 Vermutlich ist es das, was eine gute Komödie ausmacht.

Justice My Foot_Außergewöhnlicher Humor

Frau Sung erhält Vorschläge von ihrem gelangweilten Ehemann, welche Frisuren ihr stehen könnten. Mh. Sung Sai Kit hat definitiv einen außergewöhnlichen Geschmack.

Diesen Spagat hinzubekommen, fällt dem Film überhaupt nicht schwer, was an den völlig abgedrehten, ja fast schon absurden Charakteren der Figuren liegt.

Justice My Foot_Sung Sai Kit und Frau Sung

Sung Sai Kit und seine Frau nehmen eindeutig die Hauptrollen in diesem Film ein.
Sung Sai Kit ist wortgewandt und gewieft, was ihm über die Jahre allerdings keinen so guten Ruf eingebracht hat. Einerseits scheint er zu verstehen, dass er nicht gerade viel Glück in seinem privaten Leben hat, andererseits will er unter keinen Umständen seinen Job aufgeben, weil er dann ständig Langeweile schieben würde.
Passend zu diesem Mann, der die Klischeevorstellung eines Beamten im Alten China in meinen Augen ganz hervorragend präsentiert, scheint Frau Sung das Paradebeispiel für eine Frau des Antiken China … die sich absolut nicht an die Regeln hält. 😅
Mal abgesehen davon, dass Sung Sai Kit in dieser Beziehung scheinbar nicht so viel zu sagen hat wie während seiner Arbeitszeit, ist sie diejenige, die ihn tatkräftig aus einer Schlägerei rettet, ihn ebenso „feinfühlig“ zum Abdanken zwingt und diese (ihre) Entscheidung dann auf dieselbe Weise wieder rückgängig macht. Zumindest lästert sie ab und an mit ihrer Amme am Teestand …

Die beiden sind schon irgendwie das perfekte Paar und damit eine tolle tragende Rolle für „Justice, My Foot!“. Justice My Foot_WitweDie anderen Figuren, wie die Witwe, die Frau Sung aufliest, die verschiedenen Beamten oder Bewohner der Stadt, Diener oder Familienangehörige, haben alle jeweils kleinere Rollen, die zwar auch immer mal wieder zum Humor beitragen, aber sich nie durch den gesamten Film ziehen.

Normalerweise äußere ich mich ja nie darüber, wie die Leistung der Schauspieler war, weil ich davon schlicht und ergreifend keine Ahnung habe 😅, aber bei diesem Film muss ich sie doch mal lobend hervorheben: Ab und an ist sie nämlich einfach derart melodramatisch, dass ich schon ohne den dazugehörigen Inhalt das Gefühl hatte, darüber lachen zu müssen. 😂
In diesem Film ist einfach alles eine Spur überzogen. 😉

 

Kulisse, Kostüme & Soundtrack

Auch „Justice, My Foot!“ greift auf historische Kulissen und Kostüme zurück. Im Gegensatz zu Comedy-Serien wie „Go Princess Go„, die ich euch vor einer Weile vorgestellt hatte, bleibt der Film auch dabei und zieht seine komischen Momente eher aus der Handlung.

Auch der Soundtrack ist eher traditionell gehalten, was gerade vor dem Hintergrund der Kostüme und Kulissen meines Erachtens sehr gut passt.

 

Mein Fazit

Dieser Film ist eine Komödie und zwar von der ersten bis zur letzten Minute. Die Figuren, die Schauspielerei, die Witze … alles ist auf die Spitze getrieben oder sogar ein wenig übertrieben. Einerseits macht das den Charme dieses Films aus, andererseits war es mir manchmal auch etwas zu viel.
Gut gefallen hat mir allerdings, dass die komischen Momente gerade daraus entstanden und nicht einfach aus Kulissen und Kostümen gezogen wurden, was sicher einfacher gewesen wäre, aber auf mich weniger Eindruck gemacht hätte.

Auch dieser Film findet sich bei Amazon Prime leider nicht in Chinesisch, sondern nur auf Englisch mit der Option von ebenfalls englischen Untertiteln. Da der Film aus Hong Kong stammt und dementsprechend vermutlich ohnehin nicht auf Mandarin gewesen wäre, konnte ich das aber ganz gut verschmerzen. 😉

Alles in allem ist „Justice, My Foot!“ für mich ein durchaus sehenswerter Film, dessen Titel allein schon ziemlich gut wiedergibt, was einen hier erwartet. An einem Tag, an dem man einfach nur etwas zum Lachen sucht, ist er definitiv bestens geeignet.