Hot Girl

An Tag 3 der Themenwoche rund um chinesische Filme und Serien bei Amazon Prime möchte ich euch eine Serie vorstellen, die ich mir zuerst für das Highlight am Samstag aufheben wollte. Dann allerdings wollte ich heute lieber die Serie weiterschauen und habe es einfach nicht mehr geschafft, auch noch einen Film anzusehen, den ich euch vorstellen könnte. 😂 Hier kommt jetzt also mein Beitrag zu „Hot Girl“.

Hot Girl_OutroGuan Xiaodi ist es gewohnt, jede Herausforderung zu gewinnen. Dann jedoch taucht eine mysteriöse Frau auf, die ihr ihre erste Niederlage beschert. Für ein Rematch mit ihr erfüllen Xiaodi und ihre Freunde die merkwürdigen Aufgaben, die ihnen besagte Frau stellt. Bald erfahren sie, dass all das nur geschieht, weil sie für das spezielle Trainingsprogramms des L.H.S.D. Bodyguard-Services ausgewählt wurden.

Meine Bewertung: Sterne-5

Ich habe zweimal hingeschaut, als ich das Coverbild zu „Hot Girl“ gesehen habe. Der Titel, das Cover und der Inhalt schienen erstmal wenig miteinander zu tun zu haben. Ersteres sah eher nach ‚Machtkämpfen in der High Society‘ aus als nach Kämpfen mit vollem Körpereinsatz. 😀
Und dann war da noch die Tatsache, dass mir die Frau irgendwie bekannt vorkam? Ein Blick auf die Liste der Schauspieler hat mir dann auch gezeigt, warum das so ist: Das ist Dilraba Dilmurat! Die Schauspielerin von Feng Jiu aus Ten Miles of Peach Blossoms! 😱
Spätestens an dieser Stelle hatte die Serie mich am Haken. Und zugegen, die Inhaltsangabe las sich gar nicht so schlecht. 😉

 

Figuren und Besetzung

  • Guan Xiaodi: Dilraba Dilmurat
  • Liang Dawei: Ma Ke
  • Cui Tianqi/Pink Panther: Wang Yang

Die Serie hat bisher 2 Staffeln mit jeweils 17 Episoden. Da ich diese Woche erst damit angefangen habe, versteht sich vermutlich von selbst, dass ich noch nicht allzu weit damit bin. 😅 Was ich bisher von der Handlung und auch von den Figuren gesehen habe, gefällt mir aber sehr gut.

Hot Girl_Guan XiaodiGuan Xiaodi wirkt auf den ersten Blick wie jemand, der ein perfektes Leben hat: Freunde, mit denen sie so ziemlich jeden Tag verbringt, eine tolle Beziehung zu ihrem Vater, mehrere Hobbies in denen sie so gut ist, dass sie sich den Titel „unbesiegbare Göttin“ erkämpft hat.
Schon innerhalb der ersten paar Episoden wird aber schnell klar, dass man weiter von der Wahrheit gar nicht entfernt sein könnte: Hot Girl_Guan Xiaodi2Sie fühlt sich einer Person, die sie erst wenige Male getroffen hat, näher als ihren scheinbar besten Freunden. Während sie sich zwar gut mit ihrem Vater versteht, hängt sie ständig den Erinnerungen an ihre Mutter nach, die früh verstarb. Und obwohl sie tausend Dinge auf hohem Niveau zu beherrschen scheint, wirkt sie nicht, als hätte sie dabei wirklich Spaß. Ihr fehlt ein Ziel im Leben und die meiste Zeit über wirkt sie alles andere als glücklich.
Dieser Zwiespalt hat Guan Xiaodi für mich definitiv zu einer interessanten Protagonistin gemacht, bei der ich gespannt bin, wie sie sich im Laufe der zwei Staffeln entwickeln wird. Ab und an ging mir ihre wirkliche arrogante Art zwar auf den Keks, aber diese scheint sie nach und nach auch abzulegen.

Hot Girl_Liang DaweiDie anderen Figuren sind bisher weniger deutlich charakterisiert. Am meisten Eindruck hat vermutlich noch Liang Dawei gemacht, der anfangs ebenfalls eher arrogant auf mich gewirkt hatte, sich aber bald als jemand herausstellte, der auch noch eine andere Seite an sich hat. Bisher allerdings ist über seine Hintergrundgeschichte oder über seinen Charakter noch nicht viel gesagt, daher will ich mich damit nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. 😉

Hot Girl_Pink PantherAls dritte Figur, die etwas mehr aus den anderen herausgestochen ist, möchte ich noch Cui Tianqi nennen. In welchem Krimi gibt es heute keine nerdige Hackerin? Auch „Hot Girl“ braucht selbstverständlich eine, wenn aus Guan Xiaodi und den anderen mal ein Team von qualifizierten Bodyguards werden soll. 😀 Diese Rolle fällt wohl Cui Tianqi zu, die online unter dem Namen ‚Pink Panther‘ unterwegs ist.
Auch über sie ist in den ersten Folgen noch nicht so viel gesagt, sie scheint aber das beste Verhältnis zu Guan Xiaodi zu haben und ist ihr vom Charakter und ihren Idealen her wohl auch ähnlich. – Wenn Pink Panther ihren Kampf auch online austrägt. 😉
Ihre Rolle ist zwar bisher etwas stereotyp, da mich Guan Xiaodi aber von sich überzeugen konnte, bin ich relativ sicher, dass auch Pink Panther noch die ein oder andere Überraschung parat haben könnte.

Die anderen Figuren … sind zwar da, haben aber bisher keinen so großen Eindruck gemacht. Um ehrlich zu sein kann ich mir aktuell noch nicht mal ihre Namen merken und manchmal musste ich mich schon fragen: Moment! Wer ist die jetzt schon wieder? Ich hoffe, dass sich das mit dem Fortschreiten der Serie noch bessern wird oder ein paar Figuren vielleicht auch langsam von der Bildfläche verschwinden. Bei so einem Spezial-Training kann ja durchaus auch mal ausgesiebt werden. 😉

 

Kostüme, Kulisse & Soundtrack

„Hot Girl“ ist visuell und auditiv so ziemlich das, was der Titel und auch die Inhaltsangabe vermuten lassen: Sie spielt in einer modernen Großstadt mit viel Beton und Metall, die Figuren tragen ebenso moderne Kleidung und das alles wird von Musik begleitet, die vermutlich in den letzten paar Jahren in den Charts zu hören war.
Als jemand, der normalerweise auf ausgefallene Kostüme und Kulissen steht, werde ich hier wohl nicht unbedingt ins Schwärmen geraten. 😀

Das einzige, was mir – und hier werde ich jetzt mal pfennigfuchsen – etwas negativ aufgefallen ist, sind Guan Xiaodis Klamotten, die in manchen Situationen etwas unpraktisch wirken, aber scheinbar nie ihre unglaubliche Schutzfunktion verlieren. Mal zum Überlegen: Wenn ich aus einem brennenden Auto springe, schnell davon renne und von der folgenden Explosion nach vorn geschleudert werde, wie wahrscheinlich ist es dann, dass meine Beine unverletzt sind, wenn ich Shorts trage?
Okay, sie konnte nicht ahnen, dass sie in einem brennenden Auto landen würde und vielleicht ist sie dank ihrer körperlichen Fähigkeiten einfach gut gelandet. Aber warum trägt sie schon wieder Shorts, wenn sie ihren ersten Auftrag übernimmt? Wäre es hier nicht klüger, sich etwas mehr vorzubereiten? Okay, vermutlich ist das einfach nicht ihr Stil …

Also, abgesehen von solchen Gedanken, die mir hin und wieder durch den Kopf gehen, während ich schaue, habe ich nicht wirklich etwas auszusetzen. Die Serie wirkt eben sehr modern und aufgeräumt. 😉

 

Mein Fazit

Ich habe zwar noch nicht so sehr viel von „Hot Girl“ schauen können, bisher hat es mir die Serie aber angetan. Die Handlung schreitet stetig voran, es gibt jede Menge Abwechslung und zumindest die Hauptfigur konnte man in den ersten paar Folgen schon so gut kennenlernen, dass ich vermutlich sogar bei einem etwas weniger spannenden Plot für sie weiterschauen würde.
Gerade Guan Xiaodis persönliche Geschichte ist es auch, die mich bisher am meisten fasziniert hat: Man merkt einfach, dass hier noch viel kommen wird. Und selbst die Facetten, die sie bisher gezeigt hat, sind schon so viele, dass ich eine deutliche Vorstellung von ihr bekommen habe. Diese Greifbarkeit ihrer Figur macht ihren emotionalen Konflikt noch deutlicher und ich habe mich ganz ehrlich dabei ertappt, wie meine Laune zusammen mit Xiaodis ständig umgeschlagen ist. 😭
Bei den anderen Figuren hapert es aktuell noch etwas, aber ich bin sicher, dass sich das spätestens bis zum Ende der ersten Staffel noch ändern wird. Auf jeden Fall ist dort noch jede Menge Potential zum Ausschöpfen vorhanden. 😉

Alles in allem hat mir die Serie bisher sehr gut gefallen und ich bin gespannt, wie es im Trainingscamp weitergeht. Ach ja: Mit „Hot Girl“ habe ich außerdem endlich etwas im O-Ton gefunden! Dazu gibt es englische Untertitel. Was kann man sich mehr wünschen? 😊

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s