Die Chroniken des Geistertempels

Nach „Mojin: The Lost Legend“ ist heute „Die Chroniken des Geistertempels“ dran, der mir schon um einiges besser gefallen hat. Im Übrigen sind beide Filme eine Adaption des Romans „Ghost Blows Out the Light“, deshalb sei mir verziehen, dass ich sie zumindest ein bisschen vergleichen werde. 😉

Chroniken des Geistertempels7

In den Kunlun-Bergen wird durch einen Einsturz ein alter Tunnel freigelegt. Ein Erkundungsteam rund um Professer Yang, dessen Tochter Yang Ping und Soldat Hu Ba Yi macht sich auf den Weg, doch nur Hu Ba Yi überlebt. Jahre später tauchen jedoch sowohl der Professor als auch seine Tochter wieder auf. Nur scheint etwas nicht mit den beiden zu stimmen. Und dann kommt es auch noch zu einem Unglück, das mit den Funden des Erkundungsteams zu tun haben scheint.

Meine Bewertung: Sterne-4b (allerdings knapp, ehrlich gesagt schwanke ich immer noch zwischen 3 und 4 Sternen 😌)

 

Figuren & Besetzung

  • Hu Ba Yi: Mark Chao
  • Yang Ping/Shirley: Yao Chen
  • Professor Yang: Wang Qingxiang

 

Die Figuren sind leider eines der Dinge, die für mich bei diesem Film mal wieder zu wünschen übrig ließen. Im Vergleich zu „Mojin“ habe ich hier aber nicht nur eine schöne Idee gesehen, sondern auch tolle Ansätze zu den Hintergrundgeschichten, die mir sehr gut gefallen haben.

Chroniken des Geistertempels16Professor Yang taucht so selten auf, dass ich eigentlich wenig über ihn zu sagen vermag, und selbst seine Tochter Yang Ping, die zumindest etwas mehr Zeit für sich hat und irgendwie so etwas wie die weibliche Hauptrolle (?) zu sein scheint, bleibt als Figur in meinen Augen recht blass und bekommt gerade mal gegen Ende zumindest etwas Hintergrundgeschichte.

Chroniken des Geistertempels9Hu Ba Yi hat mir dagegen wesentlich besser gefallen, was sicher auch daran liegen dürfte, dass er als Hauptfigur der Fokus des Films ist und dadurch wesentlich besser ausgestaltet wirkt.
Hu Ba Yi bietet außerdem die scheinbar spannendste Hintergrundgeschichte (Nicht, dass Yang Ping die nicht hätte, aber ihre wird so wenig angedeutet, dass ich wirklich nicht mehr als rätseln kann.), die aber leider auch nicht wirklich vollständig erzählt wird.
Ah, ich wünschte, man hätte aus diesem Film einfach eine Serie mit 12 Folgen oder so gemacht. Dann hätte man sicher wesentlich mehr einbringen und die ganzen Lücken in der Geschichte noch füllen können.

 

Kulisse & Kostüme

Genau wie „Mojin“ spielt auch „Die Chroniken des Geistertempels“ in unserer heutigen Zeit. Stellt euch also auf moderne „Kostüme“ ein. Die Kulissenallerdings sind etwas, das mir hier im Film gut gefallen hat, einfach weil man doch einiges an unterschiedlichen Orten zu sehen bekommt: Hier gibt es Städte, Geisterstädte, Ruinen, Berge, Wüste … Und ja, wenn wir bei „Mojin“ Zombies haben, dann müssen natürlich auch bei „Die Chroniken des Geistertempels“ ein paar Exoten her. Ursprünglich dachte ich ja, es seien Dinosaurier, doch dann stellte sich heraus: Nein, das sind Aliens. 😅

 

Mein Fazit

„Die Chroniken des Geistertempels“ ist ein Film, bei dem ich nicht ganz sicher bin, wie ich ihn bewerten soll. Einerseits finde ich die Idee großartig. Es gibt auch wirklich schöne Stellen im Film. Aber dann wiederum ist es nicht genug, um zu sagen, dass der Film mir insgesamt wirklich gut gefällt. Hier fehlt mir einfach zu viel an Hintergrundgeschichten der Figuren und der Hintergrundgeschichte der Handlung.
Interessant finde ich dabei vor allem, wie sehr sich „Die Chroniken des Geistertempels“ von „Mojin: The Lost Legend“ unterscheidet, obwohl beide Adaptionen desselben Romans sind. Am liebsten würde ich wirklich eine Umsetzung als Serie sehen, die die guten Sachen beider Filme vereint und mehr vom Hintergrund der Geschichte zeigt, den ich wirklich interessant fand.

Alles in allem würde ich, wenn ich mich für eine Umsetzung von „Candle in the tomb“ entscheiden müsste, eher zu „Die Chroniken des Geistertempels“ greifen, obwohl mich auch diese Adaption noch nicht komplett überzeugen konnte. In Zukunft werde ich wohl die Augen nach weiteren offenhalten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s